zurück | back

Mazedonien, ehemalige jugoslawische Republik

Vom Plan zur umweltfreundlichen Marktwirtschaft


[ [ HOME (EXPO2000) ]

     Die Teilnehmer

Mazedonien zeigt, wie eine Planwirtschaft in eine umweltverträgliche soziale Marktwirtschaft umgewandelt werden kann. Der wirtschaftliche Wiederaufbau des Landes stützt sich auf das 1996 beschlossene nationale Umweltprogramm. Einige Projekte des Programms wie die Wiederaufforstung der Wälder und der Bau von Kläranlagen am Vardar-Fluß werden in Hannover vorgestellt.

Über Modelle, Schautafeln und Computeranimationen können sich Besucher über die Fortschritte informieren. Dabei wird deutlich, dass Umweltschutz nicht nur Geld kostet, sondern auch neue Absatzmärkte schafft. Beispielsweise werden mazedonische Agrarprodukte aus ökologischem Anbau zu Kindernahrung verarbeitet. Kostproben - auch für Erwachsene - gibt es täglich im mazedonischen Öko-Spezialitäten-Restaurant.

ESSEN & TRINKEN

Herzerwärmende Gerichte aus dem "Bistro Makedonija"

Specials
Schopska Salate - Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Gurken, Oliven mit geriebenem Schafskäse
Gebackener Schafskäse mit Paprika, Knoblauch und Baguette
Makedonischer Beutel (geschnetzeltes Schweinefilet in Folie) mit Paprika, Champignons, Zwiebeln
Putenbrust in Streifen mit Champignons und Zwiebeln in Riesling-Sahne-Sauce
Pleskavica - Hacksteaks mit gebackenen weissen Bohnen

Nachspeise
Baklava (Blätterteig mit Walnüssen in Honigsauce)

Getränke
Weine sowie Mastika (Annisschnaps), Lozova Rakija (Traubenschnaps)



Printversion - Click Here
deutsch | english | français | español

 

 

 Nation: Mazedonien, ehemalige jugoslawische Republik
 Nationentag: 02.08.00
Übersicht der Teilnehmer